Online-Marketing

Online-Marketing und Digital Marketing auch Marketing

Der X-Channel-Marketing Blog präsentiert Dir News und Fachinformationen aus der Welt von Online-Marketing, Cross-Channel-Marketing, Content-Marketing und Multi-Channel-Marketing.

Du hast nach dem Begriff »Online-Marketing« gesucht. Auf dieser Seite bekommst Du alle Inhalte dieses Marketing-Blogs gelistet, die den Begriff »Online-Marketing« enthalten oder den
Begriff »Online-Marketing« thematisch bearbeiten.

Wenn Du Strategien für Dein Online-Marketing suchst, Anregungen benötigst, Deine Marketing-Aktivitäten zu optimieren oder Dich einfach nur über die aktuellen Marketing-Themen informieren
möchtest, dann bis Du in diesem Fachblog richtig. Ich wünsche Dir viele Spass beim Stöbern in diesem Blog.

  • kostenlose Backlinks

    Immer wieder werde ich gefragt, wie man zu möglichst vielen, sehr guten Backlinks für seine Webseite kommt. Viele dieser Frager zeigen mir dann Angebote im Internet, bei denen man Backlinks kaufen kann.

  • Reichweite Tipps

    Was ist denn eine Webseite schon, wenn sie keine Reichweite und keine Sichtbarkeit besitzt, auch kaum Besucher sie finden?

    Im Folgenden gebe ich einige Anregungen für mehr Reichweite bei Webseite, Cross-Channel-Marketing und E-Commerce.

  • Marketing Channels

    Inhalt:

    Die Begrifflichkeit »Channels«
    Veränderungen in den letzten Jahren
    Channels und Wettebwerbsfähigkeit


    Autor: Alexander Rossa 2019

    Die Begrifflichkeit »Channels«

    Im Marketing und der Kommunikation findet man immer wieder die Begrifflichkeit »Channel« (Kanal). Kanäle kennen wir bereits ganz gut aus dem Bereich der Funker, Radio und dem Fernsehen. Auch dort wird über Kanäle kommuniziert und werden Inhalte verbreitet. Als Kanal kann man also etwa ein Medium verstehen, über das man seine Inhalte in Richtung Zielgruppe kommuniziert.

    Veränderung in den letzten Jahren

    Vor einigen Jahren noch, da war die Kanallandschaft deutlich eingeschränkter. Man kannte zu diesen Zeiten u.a. die Printmedien, die Ausenwerbung, das Fernsehen, Radio, den Flyer oder den Katalog, um nur einige zu nennen. Diese klassischen Kanäle oder Instrumente bezeichnet man heute als ATL-Maßnahmen (Above-The-Line). Mit der sogenannten digitalen Revolution und dem Internet hat sich diese Landschaft deutlich ausgeweitet. Guerilla-Marketing, Social Media, Webseiten, Suchmaschinenwerbung und Influencer-Werbung in Vlogs oder in der Blogosphere sind dabei nur einige Kanäle oder Channels, die man seit einigen Jahren zur Verfügung hat. Hier spricht man heute gerne von BTL-Maßnahmen (Below-The Line).

    ...

  • Fehler im Cross-Channel-Marketing

    Cross-Channel-Marketing sollte stets gut vorbereitet und aufmerksam betreut werden. Doch häufig kommt es zu Fehlern, die den Erfolg schmälern. Hier nun die 9 häufigsten Fehler im Cross-Channel-Marketing:

  • Online Marketing Welt

    In der heutigen Online-Marketing Welt sind die Marketer extrem gefordert. Die Entwicklungen in diesem Bereich sind rasant und immer wieder gibt es auch disruptive und technische Entwicklungen, die diesen Bereich erheblich verändern. Ohne Spezialisierung geht da heute fast überhaupt nichts mehr. So gibt es die technischen Ausrichtungen, das systemische Content Marketing, den E-Commerce, das SEM (Searchengine oder Suchmaschinen Marketing), der riesige Bereich Performance Marketing, die verschiedenen Kanäle, das Big Data und die Orchestrierung ihrer Bearbeitung, um nur einige Bigpoints zu nennen.

    Viele Unternehmen haben heute im Zuge ihrer digitalen Transformation nicht nur ihre digitale Reife verbessert, sondern auch die Vorzüge und Notwendigkeit vom Online- und Digital Marketing erkannt und wollen diese verstärkt nutzen. Allerdings gibt es gerade auch im Umfeld der KMU (kleine und mittlere Unternehmen) noch extrem viel Transformationsbedarf. Immer wieder begegne ich dort Verantwortlichen, die sich tatsächlich noch vorrangig mit ATL (klassische Kanäle) beschäftigen und sich teilweise vehement gegen alles Neue wehren. Andere sind nur sehr zögerlich unterwegs, legen viel zu kleine Budgets fest, weil sie nicht erkennen, wie sie mit Internet Geld verdienen können. Selbst bei den Dienstleistern und Agenturen entdecke ich immer wieder einige, die einfach mit den aktuellen Entwicklungen nicht mithalten können und überfordert zu sein scheinen.

    Nun, liebe Leser, die Welt verändert sich ständig und mit ihr zusammen, die Menschen und ihr Nutzungs- und Kaufverhalten. So entstehen überall viele neue Theorien und Überlegungen zum Online-Marketing und seiner Randgebiete. Fast schon amüsiert kann man sich da die Meetings verschiedener Stakeholder einiger

    ...
  • Gewissensfragen

    Es gibt beispielsweise Restaurantleiter, die fragen sich, warum sich kein Kunde in das Restaurant verirrt und bemerken erst dann, dass sie vergessen haben, die Tür zum Restaurant aufzuschliessen. Alles tatsächlich schon erlebt. :)

  • Bei der Zusammenarbeit mit Stakeholdern und Dienstleistern kommt es oft zu Meta-Diskussionen und Besprechungen bei denen in den letzten Jahren aufgefallen ist, dass es hier eine Ausweitung bei der Terminologie der im Marketing eingesetzten Begriffe gekommen ist. Zudem gibt es bei den verschiedenen Disziplinen auch Überschneidungen und Redundanzen, Synonyme und Eigenkreationen, die eine konsultative Arbeit erschweren. Nicht immer meinen alles das Gleiche, wenn sie gleiche Begrifflichkeiten verwenden. Dieser Trend nimmt offenbar weiter zu.

    Um der Verwirrung ein wenig begegnen zu können, versuche ich die Begrifflichkeiten zu erklären, die ich auf dieser Seite verwende und zumindest meine Sicht auf sie, so eindeutig, wie möglich, einzukreisen. :) Das ist natürlich ein ständig laufender Prozess der Vervollständigung und Optimierung, da Sprache ja bekanntlich lebt und auch mein Fachwissen begrenzt ist. Ich bemühe mich jedoch, so eifrig die Themen aufzubauen, wie es mir möglich ist...

  • Marketing Trends und Strategien


    Das Marketing hat sich in den letzten Jahren verändert. Neue Themen, wie z.B. die digitale Transformation, Programmatic Advertising und Big Data nehmen Einfluss auf das Marketing, allerdings auch das erheblich veränderte Zielgruppen- und Kundenverhalten, auf das man in den Unternehmen rasch reagieren möchte.

    Aus diesem ständigen Veränderungsprozess im Marketing heraus, werden immer wieder innovative Strategien entwickelt und neue Trends entdeckt, über die ich hier informieren möchte, da sie mir in meinem Alltag immer wieder begegnen und diskutiert werden.

    Niemals waren Marketing, Online-Marketing und Performance Marketing spannender, als heute und stellen die Marketers vor immense fachliche und technische Herausforderungen, um im Markt wettbewerbsfähig und worthy zu sein...

     

  • VITKI-Regel im X-Channel-Marketing

    Inhalt:

    Channel-Vernetzung
    Channel-Inhaltsfokus
    Channel-Tracking
    Channel-Kompetenz
    Channel-Inhaltsrelevanz


    Autor: Alexander Rossa 2019

    Um effektiv Cross-Channel-Marketing einzusetzen, also planen, umsetzen und bewerten zu können, bedarf es einiger Grundvoraussetzungen.

    Diese Prämissen findet man in der Channel VITKI-Regel (Vernetzung, Inhaltsfokus, Tracking, Kompetenz, Inhaltsrelevanz):
     
    Channel-Vernetzung
    Extrem wichtig für das Cross-Channel-Marketing ist die optimale Vernetzung der Inhalte der Kanäle. Hier ist es notwendig, nicht einfach nur irgendwie Inhalte zu verlinken, sondern mit der Verlinkung die Relevanz der X-Channel-Marketing Kampagne für die Leser zu steigern. Hierbei sind besonders multimedial Inhalte sehr interessant und werden stets gerne konsumiert.

    Channel-Inhaltsfokus
    Um die Cross-Channel-Marketing ...

  • Das sind die Gründe für diesen Marketing-Blog. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit Online-Marketing, der Entwicklung von Online-Marketing-Strategien und E-Commerce. Dabei werden diese Bereich im Marketing immer wichtiger für die Unternehmen, und das digitale Marketing ist in den letzten Jahren deutlich anspruchsvoller geworden. Die Entwicklungen im Marketing schreiten dabei mit einer enormen Rasanz stetig voran, Terminologien ändern sich ständig und selbst Profis haben oft Schwierigkeiten, up-to-date zu bleiben. Aus diesem Grund betreibe ich diese Informationsseite für den Themenraum Cross-Channel Marketing, Online-Marketing und Strategieimpulse.

  • Link-Building

    Inhalt:

    Das Thema Linkpopularität
    Der Begriff Link-Buildung erklärt
    Der Backlink-Kauf
    Das manuelle Link-Eintragen
    Der gute, alte Linktausch
    Das Thema Linkjuice


    Autor: Alexander Rossa 2019

    Die Relevanz einer Webseite aus Sicht der Suchmaschinen wird nicht unerheblich aus der Linkpopularität gebildet. Je mehr externe Webseiten mit gutem Standing und Themenrelevanz auf die eigene Webseite verlinken, desto populärer erscheint die Webseite zu sein. Das wirkt sich nicht unerheblich auf das Ranking bei den SERP (Search Engine Result Page) aus.

    Aus diesem Grund begreift man im Online-Marketing das Thema »Link-Building« als besonders wichtig. Man spricht von Link-Building, wenn man versucht, systematisch und kontinuierlich relevante und gute Backlinks aufzubauen. Hierzu gibt es verschiedene Arten des Linkaufbaus, die man unterscheiden kann. Die markantesten sind der Kauf von Backlinks, der Linktausch und der proaktive Eintrag in

    ...
  • Linkjuice und Link-Juice

    Inhalt:

    Der Begriff Linkjuice
    Die Arten von Linkjuice
    Der intere Linkjuice
    Der externe Linkjuice


    Autor: Alexander Rossa 2019

    Das Wort Linkjuice oder Link-Juice setzt sich aus den beiden englischen Begriffen »Link« (Verkettung/Verknüpfung) und »Juice« (Saft) zusammen und bezeichnet damit die Verlinkungsstärke und die Qualität der auf einer Webseite und seiner Unterseiten eingesetzten Backlinks. Jeder eingesetzte Link hat einen gewissen Wert.

    Man unterscheidet externen und internen Linkjuice. Das Arbeiten und Steuern beim internen Linkjuice gehört zur Onpage-Optimierung, beim externen Linkjuice eher zur Offpage-Optimierung. Der externe Linkjuice definiert sich über die Backlinks und die Einstufung der Suchmaschinen. Beim internen Linkjuice betrachtet man sich die interne Verlinkung einer Webseite und den Linkjuice dazu an, wie dieser sich über die Verlinkung verteilt.

    Wichtig wäre es beim internen Linkjuice dafür zu

    ...
  •  Augmented Reality

    Was bedeutet Augmented Reality?
    Wo wird Augmented Reality eingesetzt?
    Bedeutung der Augmented Reality für das Marketing
    Geschichte der Augmented Reality
    Was bedeutet Virtual Reality?
    Was bedeutet Mixed Reality?


    Autor: Alexander Rossa 2019
     

    Was bedeutet Augmented Reality?

    Augmented Reality bedeutet übersetzt »erweiterte Realität« und wird AR abgekürzt. Man versteht darunter die uns allen bekannte und alltäglich erlebbare Realität, die zusätzlich mit Informationen angereichert wird. Diese Zusatzinformationen werden in erster Linie vom Computer dem Realitätserlebnis des Erlebenden hinzugefügt. Das geschieht in erster Linie über entsprechende Displays, wie z.B. Head-Up Displays (HUD), bei dem der Erlebende seine Kopfhaltung beibehalten kann (z.B. Windschutzscheibe), über mono- oder binokulare HMD (Head-Mounted Displays), wie Kontaktlinen, Brillen (Smart-Glasses), Micro-Displays, Monitore, Tablets, Smartphone-Displays und weitere. Interessant ist auch das Virtual Retinal Display (VRD), bei dem das Bild direkt auf die Retina (Netzhaut) projiziert wird. Hierbei kommt es neben dem passiven Erleben, fast immer auch zur Motivation von Echtzeitsinteraktionen zwischen dem Erlebenden und der

    ...
  • X-Channel Marketing

    Das Cross-Channel Marketing ist eine besondere Art Marketing zu betreiben. Was früher im Marketing noch mit Flyern und der Zeitungsanzeigen umgesetzt wurde, hat sich heute deutlich ausgeweitet. Kunden haben heute deutlich mehr Berührungspunkte (Touchpoints) zu Unternehmen und Produkten, entscheiden und kaufen anders, als noch vor 20 Jahren. Das Marketing hat sich diesem Wandel und dieser Ausweitung ständig angepasst. So wurden viele Theorien aufgestellt, diese überprüft, verschiedenste Bearbeitungsstrategien entwickelt, um die Menschen mit den Marken, Produkten und Unternehmen zusammenzubringen. Die richtige Information, kanal (channel)- und zielgruppengerecht aufbereitet, zur richtigen Zeit, an den richtigen Kanal zu senden, das ist nur eine der grundlegenden Zielsetzungen für eine optimierte Customer Journey(Kundenerlebnisreise). Es geht heute tatsächlich immer mehr um das optimale Kundenerlebnis vor und zur Entscheidung, beim Erleben des Produktes und sein Verhalten nach dem Kauf. Da möchte man nichts mehr dem Zufall überlassen.

    Das Cross-Channel- oder X-Channel Marketing stellt neben beispielsweise dem Omni-Channel Marketing und dem Multi-Channel Marketing dabei eine wesentliche Strategieentscheidung im Marketing dar. Es geht dabei eigentlich um eine moderne Form des Marketing-Mix, bei der es um Effizenz und optimierte Kommunikation geht. Im Gegensatz zum Multi-Channel Marketing, bei dem zwar auch die Zielgruppen über verschiedenste Kanäle mit Informationen versorgt werden, geht das ...

  • Programmatic Marketing

    Inhalt:

    Orchestrierung und Umsetzung
    Marketing, Automatismen und Roboter
    Abgestimmt für den Kunden


    Autor: Alexander Rossa 2019

    Das Umsetzen immer komplexerer Marketing-Strategien erfordert rasches und dynamisches Handeln bei einer Vielzahl von Kanälen und damit eine leistungsstarke und moderne Marketing-Infrastruktur. Die manuelle und persönliche Orchestrierung und Umsetzung ist bei dem heutigen Channel-Spektrum kaum mehr effizient möglich und schafft dadurch Wettbewerbsnachteile. Programmatic Advertising bedeutet im Allgemeinen, das automatisch ausgeführte und gesteuerte Anwenden von Marketing-Maßnahmen mit Hilfe von zuvor festlegten Algorithmen.

    Mit dem Fortschreiten der Entwicklung bei den Online-Kanälen wurden auch vermehrt Automatismen entwickelt und Roboter eingesetzt, um entsprechende Effizienz zu erzeugen. Begonnen bei der Online-Werbung und der Vermarktung von Online-Werbeplätzen in Echtzeit mittels Real-Time-Biddings, über automatisch erzeugte Produktvorschläge und Werbebotschaften, bis hin zum automatischen Beeinflussen der gesamten Customer Journey durch spezialisierte Systeme und auf Basis einer umfassenden Datenbasis, das Programmatic Marketing oder zumindest einige seiner Module sind zumindest im X-Channel-Marketing und Omni-Channel-Marketing kaum mehr wegzudenken.

    Eingesetzt wird das ...

  • Backlinks

    Inhalt:

    Was sind Links?
    Das Phänomen Backlink
    Was den Backlink ausmacht.


    Autor: Alexander Rossa 2019

    Links oder Hyperlinks sind Verkettungselemente innerhalbe eines Netzwerkes, um Hypertexte oder Medien miteinander zu verbinden. Hierbei enthält der Link eine Zieladresse und einen Bezeichner oder auf Informationen zur Verfahrensweise des Aufrufs. Klickt man den Klink an, wird die ihm zugeordnete Zieladresse aufgerufen. Durch Links wird das Navigieren zwischen Inhalten in einem Netz ermöglicht. Man unterscheidet heute zwischen Textlink, Bildlink, Social Signal, Nofollow-Link, Blogroll-Link und QR-Codes.

    Externe, eingehende Hyperlinks von einer Webseite zu einer anderen bezeichnet man als Backlink (Rückverweis oder aus Inbound Link (eingehender Link). Diese Links sind im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenrelevanz von relativ grosser Bedeutung, da sie ein Bewertungskriterium für die Popularität der verlinkten Webseite darstellen. Je mehr Backlinks eine Seite beseitzt, desto grösser ist deren Relevanz, was sich auch auf das Ranking bei den Suchergebnisseiten der Suchmaschinen (SERP = Search Engine Result Page) auswirkt. Nimmt man alle Faktoren der Bewertung der Relevanz zusammen, spricht man von der Linkpopularität oder Bewertung der Linkpopularität.

    ...
  • Online Marketing Trends 2019

    Das sind die Online-Marketing Trends 2019.

  •  Online Marketing Kampagnen

     

    Inhalt:

    Begriffsklärung »Kampagne«
    Webseite und Kampagne?
    Newsletter und Kampagne?
    Kampagnenlauf
    Phasen einer Kampagne


    Autor: Alexander Rossa 2019
     

    Begriffsklärung

    Immer wieder werde ich zu dem Thema Kampagne angesprochen. Dabei gehen die Meinungen darüber auseinander, was mit einer Kampagnen überhaupt gemeint ist. Dabei kann es die verschiedensten Kampagnen geben und man sollte vorher genau abklären, was alle Beteiligten unter eine Kampagne überhaupt verstehen. Ein guter Ansatz dazu bietet die Formulierung, die ich in Wikipedia dazu gefunden habe. Dort schreibt man: »Eine Kampagne ist eine zeitlich befristete Aktion mit einem definierten Ziel, das durch geplantes und koordiniertes Zusammenwirken mehrerer Personen oder Akteure zu erreichen versucht wird.«

    Auf Kommunikation, Marketing und das Channel-Marketing bezogen wird klar, das eine Kampagne immer eine zeitliche Begrenzung besitzt und ein Kampagnenziel definiert sein muss, also durchaus auch als ein Projekt verstanden werden kann. Für eine Zieldefinition werden dazu oft noch ein Budget und bestimmte Ressourcen festgelegt, die nach Kampagnenablauf auch als

    ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen