Marketing-Strategien

Marketing-Strategien im Cross-Channel-Marketing Blog

Der X-Channel-Marketing Blog präsentiert Dir News und Fachinformationen aus der Welt von Online-Marketing, Cross-Channel-Marketing, Content-Marketing und Multi-Channel-Marketing.

Du hast nach dem Begriff »Marketing-Strategien« gesucht. Auf dieser Seite bekommst Du alle Inhalte dieses Marketing-Blogs gelistet, die den Begriff »Marketing-Strategien« enthalten oder den
Begriff »Marketing-Strategien« thematisch bearbeiten.

Wenn Du Strategien für Dein Online-Marketing suchst, Anregungen benötigst, Deine Marketing-Aktivitäten zu optimieren oder Dich einfach nur über die aktuellen Marketing-Themen informieren
möchtest, dann bis Du in diesem Fachblog richtig. Ich wünsche Dir viele Spass beim Stöbern in diesem Blog.

 

  • Reichweite Tipps

    Was ist denn eine Webseite schon, wenn sie keine Reichweite und keine Sichtbarkeit besitzt, auch kaum Besucher sie finden?

    Im Folgenden gebe ich einige Anregungen für mehr Reichweite bei Webseite, Cross-Channel-Marketing und E-Commerce.

  • VITKI-Regel im X-Channel-Marketing

    Inhalt:

    Channel-Vernetzung
    Channel-Inhaltsfokus
    Channel-Tracking
    Channel-Kompetenz
    Channel-Inhaltsrelevanz


    Autor: Alexander Rossa 2019

    Um effektiv Cross-Channel-Marketing einzusetzen, also planen, umsetzen und bewerten zu können, bedarf es einiger Grundvoraussetzungen.

    Diese Prämissen findet man in der Channel VITKI-Regel (Vernetzung, Inhaltsfokus, Tracking, Kompetenz, Inhaltsrelevanz):
     
    Channel-Vernetzung
    Extrem wichtig für das Cross-Channel-Marketing ist die optimale Vernetzung der Inhalte der Kanäle. Hier ist es notwendig, nicht einfach nur irgendwie Inhalte zu verlinken, sondern mit der Verlinkung die Relevanz der X-Channel-Marketing Kampagne für die Leser zu steigern. Hierbei sind besonders multimedial Inhalte sehr interessant und werden stets gerne konsumiert.

    Channel-Inhaltsfokus
    Um die Cross-Channel-Marketing ...

  • Das sind die Gründe für diesen Marketing-Blog. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit Online-Marketing, der Entwicklung von Online-Marketing-Strategien und E-Commerce. Dabei werden diese Bereich im Marketing immer wichtiger für die Unternehmen, und das digitale Marketing ist in den letzten Jahren deutlich anspruchsvoller geworden. Die Entwicklungen im Marketing schreiten dabei mit einer enormen Rasanz stetig voran, Terminologien ändern sich ständig und selbst Profis haben oft Schwierigkeiten, up-to-date zu bleiben. Aus diesem Grund betreibe ich diese Informationsseite für den Themenraum Cross-Channel Marketing, Online-Marketing und Strategieimpulse.

  • Cross-Channel Marketing

     

    Inhalt:

    Über Kunden und Channel
    Das Cross-Channel Marketing
    Das Touchpoint Management
    Fazit X-Channel Marketing


    Autor: Alexander Rossa 2019

    Über Kunden und Channel

    Cross-Channel Marketing ist eine ganz besondere Art Marketing zu betreben. Die Empfänger von Informationen und eventuell spätere Kunden sind heute fast immer auf verschiedenen Endgeräten, zu den verschiedensten Tageszeiten und Orten, in den verschiedensten Channels (Kanälen) unterwegs. Kaufentscheidungen sind heute ein fast immer Medien übergreifender Prozess, bei dem Kunden im Vorfeld bereits mehrfach Kontakt zu Produkt und Produktinformationen an entsprechenden Kontaktpunkten zur Kundenanspürache (Touchpoints) hatten. Daher musste man im Marketing entsprechend auf dieses Verhalten reagieren. Die Cross-Channel (x-channel) Strategie ist eine probate Antwort. Es ist nicht sinnvoll zu versuchen, undifferenziert über alle Kanäle die Touchpoints mit gleichen Informationen auszustatten. Jeder Kontaktpunkt und jeder Channel ist differenziert zu bearbeiten, um ein optimales Ergebnis zu erreichen. Es gilt dabei, den Gesamtprozess der Kaufentscheidung (Customer Journey) entsprechend so zu gestalten, dass es zu einer Konvertierung kommt. Dabei ist diese Kundenreise nicht mit dem Kauf des

    ...
  • Ropo-Effekt

    Inhalt:

    Was der ROPO-Effekt bedeutet
    Gründe für dieses Verhalten
    Was ROPO-Marketing bedeutet


    Autor: Alexander Rossa 2019

    Der ROPO-Effekt bedeutet »Research online, purchase offline« und gibt imgrunde ein beliebtes Nutzerverhalten wieder, bei dem der Kunde im Internet Informationen zu dem Produkt recherchiert und sammelt (im Webroom, Webshowrooming, Webrooming), aber der echte Kauf dann im stationären Handel, also offline durchgeführt wird (im Showroom, Showrooming). Man spricht gerne auch von dem Online2Store-Effekt.  

    Gründe für dieses Verhalten können sein:

    • Eigenschaften des Produktes wollen haptisch, visuell, olfaktorisch und/oder funktional begriffen werden.
    • Persönliche Beratung ist wichtig.
    • Produkt ist sehr erklärungsbedürftig.
    • Preise werden offline als günstiger/verhandelbarer empfunden.
    • Man möchte direkt über das Produkt verfügen.
    • Einige Produkteigenschaften erfährt man nur offline.

    Es gibt ein spezielles ROPO-Marketing bei dem es darum geht, auf diesen Effekt gesondert einzugehen, um die Übergänge zwischen Webroom und Showroom fliessender zu gestalten. Der Kunde soll es tatsächlich einfach haben, den Wechsel zu vollziehen, und man schafft zusätzliche Anreize für ihn.

    ...
  •  Online Marketing Kampagnen

     

    Inhalt:

    Begriffsklärung »Kampagne«
    Webseite und Kampagne?
    Newsletter und Kampagne?
    Kampagnenlauf
    Phasen einer Kampagne


    Autor: Alexander Rossa 2019
     

    Begriffsklärung

    Immer wieder werde ich zu dem Thema Kampagne angesprochen. Dabei gehen die Meinungen darüber auseinander, was mit einer Kampagnen überhaupt gemeint ist. Dabei kann es die verschiedensten Kampagnen geben und man sollte vorher genau abklären, was alle Beteiligten unter eine Kampagne überhaupt verstehen. Ein guter Ansatz dazu bietet die Formulierung, die ich in Wikipedia dazu gefunden habe. Dort schreibt man: »Eine Kampagne ist eine zeitlich befristete Aktion mit einem definierten Ziel, das durch geplantes und koordiniertes Zusammenwirken mehrerer Personen oder Akteure zu erreichen versucht wird.«

    Auf Kommunikation, Marketing und das Channel-Marketing bezogen wird klar, das eine Kampagne immer eine zeitliche Begrenzung besitzt und ein Kampagnenziel definiert sein muss, also durchaus auch als ein Projekt verstanden werden kann. Für eine Zieldefinition werden dazu oft noch ein Budget und bestimmte Ressourcen festgelegt, die nach Kampagnenablauf auch als

    ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen