Marketing Begriffe

Backlinks

Inhalt:

Was sind Links?
Das Phänomen Backlink
Was den Backlink ausmacht.


Autor: Alexander Rossa 2019

Links oder Hyperlinks sind Verkettungselemente innerhalbe eines Netzwerkes, um Hypertexte oder Medien miteinander zu verbinden. Hierbei enthält der Link eine Zieladresse und einen Bezeichner oder auf Informationen zur Verfahrensweise des Aufrufs. Klickt man den Klink an, wird die ihm zugeordnete Zieladresse aufgerufen. Durch Links wird das Navigieren zwischen Inhalten in einem Netz ermöglicht. Man unterscheidet heute zwischen Textlink, Bildlink, Social Signal, Nofollow-Link, Blogroll-Link und QR-Codes.

Externe, eingehende Hyperlinks von einer Webseite zu einer anderen bezeichnet man als Backlink (Rückverweis oder aus Inbound Link (eingehender Link). Diese Links sind im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenrelevanz von relativ grosser Bedeutung, da sie ein Bewertungskriterium für die Popularität der verlinkten Webseite darstellen. Je mehr Backlinks eine Seite beseitzt, desto grösser ist deren Relevanz, was sich auch auf das Ranking bei den Suchergebnisseiten der Suchmaschinen (SERP = Search Engine Result Page) auswirkt. Nimmt man alle Faktoren der Bewertung der Relevanz zusammen, spricht man von der Linkpopularität oder Bewertung der Linkpopularität. Damit sind Backlinks ein nicht zu unterschätzender Faktor beim Online-Marketing. Backlinks sind von Links zu unterscheiden, die auf Inhalte innerhalb eine Webseite zeigen, den sogenannten internen Links.  

Bei einem Backlink geht man zumeist davon aus, dass sich ein Webmaster für einen auf seine Webseite gesetzten Link, mit einem Backlink revanchiert.
Je relevanter ein Backlink ist, desto mehr wirkt er sich auf das Ranking aus. Man spricht dann von seiner Linkqualität. Um die Linkqualität zu bestimmen geht man heute von verschiedenen Einflussfaktoren aus, wie die Linkpopularität, die Vertrauenswürdigkeit, Position auf und Anzahl der ausgehenden Links auf der verlinkenden Seite, Link-Title und Texte, Medium, Page-Rank der linkgebenden Seite, Themenrelevanz des Backlinks, Ankertextlänge und Häufigkeit, Absprungrate, Aktualität und vieles mehr.

Auch sollte man hierbei seine Nachbarschaft und die Nachbarschaft der verlinkenden Seiten beachten, also auf die sogenannte black neighborhood, die sich auch negativ auf den Wert eines Links auswirken kann. Man geht heute davon aus, dass wohl jene Backlinks am wertvollsten sind, die themenverwandt, aktuell und echt sind, die inhaltliche Relevanz haben, korrekt ausgezeichnet und zudem nicht künstlich oder automatisch erzeugt wurden, wie z.B. auf sogenannten Linkfarmen. Damit ein Backlinkprofil für Suchmaschinen als »natürlich« und nicht »gekauft« wirkt, sollte man darauf achten, eine gute Relation zwischen Do-follow- und No-follow-Links zu errreichen.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen