Reichweite Tipps

Was ist denn eine Webseite schon, wenn sie keine Reichweite und keine Sichtbarkeit besitzt, auch kaum Besucher sie finden?

Im Folgenden gebe ich einige Anregungen für mehr Reichweite bei Webseite, Cross-Channel-Marketing und E-Commerce.

Vielleicht ist euch das eine kleine Hilfe bei dem Ausbau von Reichweite und Aufmerksamkeit durch Online-Marketing.  

Tipp1:
Bloggen ist sinnvoll. Einen Blog aufbauen, über interessante Themen, wie z.B. X-Channel-Marketing, berichten und den Lesern Mehrwert bieten. Das kommt immer an.

Tipp2:
Wenn man Beiträge veröffentlicht, so sollten diese spannende und zum Lesen anregende Überschriften bieten.

Tipp3:
Klasse, statt Masse. So ist es auch beim Content-Marketing. Man sollte möglichst wertige Texte schreiben unde diese auch entsprechend SEO-optimieren.

Tipp4:
Lange Texte über 1000 Zeichen, die Themen erschöpfend behandeln, sind sehr wichtig. Schreibe lange und sinnvolle Texte.

Tipp5:
Schreibe ebenso auch kurze Texte bis 1000 Zeichen Länge, Texte, die für die Leser wertig und schnell erfassbar sind.

Tipp6:
Setze für Deine Inhalte verschiedene und richtige Formate ein. Der richtige Multimedia-Einsatz zählt. Ob Bewegtbild, Infographiken, Graphiken oder Text, Inhalte sollten interessant und leicht konsumierbar sein.

Tipp7:
Nutze Social Media Channels, um deine Webseite bekannter zu machen und neue Kontakte zu knüpfen.

Tipp8:
Poste Deine Inhalte, Texte, Links und anderen Content zur richtigen Zeit. Werte Deine Kanäle aus und ermittle, wann die meisten Leser Dich besuchen, zu dieser Zeit sollte man
seine Inhalte posten.

Tipp9:
Setze Social Sharing Buttons auf der Seite ein, damit Deine Besucher die Inhalte weiterempfehlen können.

Tipp10:
Wer nicht wirbt, der rasch stirbt. So heisst es doch, oder? Promoten Deine Texte und Posts. Auch mit wenig Budget ist sinnvoll und kann tolle Ergebnisse bringen.

Tipp11:
Baue Dir eine Community, Gruppe und Fanbase auf, um näher an Deinen Fans zu sein und gib ihnen die Möglichkeit, Dich besser kennenzulernen.

Tipp12:
Sei möglichst aktiv. Je mehr Du online machst, aktiv bist, schreibst und Inhalte hinterlässt, desto präsenter bist Du und je mehr Menschen werden sich für Deine Webseite interessieren.

Tipp13:
Stelle Fragen und gebe Möglichkeiten, Dir zu antworten. Das regt die Interaktion an.

Tipp14:
Antworte stets zeitnah und kompetent. Zeige Deinen Besuchern, dass Du sie ernst nimmst und erreichbar für sie bist.  

Tipp15:
Newsletter sind stets eine gute Möglichkeit, näher bei Deinen Lesern zu sein und Interesse zu sichern. Doch beachte die Regeln.  

Tipp16:
Steuere die Interaktion durch Umfragen, Abstimmungen und Gewinnspiele. Zeige, dass immer etwas los ist...

Tipp17:
Verfasse Gastbeiträge und hinterlasse qualifizierte Spuren möglichst mit Verlinkung.

Tipp18:
Führe Interviews mit interessanten Menschen, Bloggern, Influencern und veröffentliche sie mit deren Zustimmung.

Tipp19:
Das Optimieren der Seiten für die Suchmaschinen ist extrem wichtig. Hol das Beste aus ihnen heraus...

Tipp20:
Beachte auch das Optimieren der Inhalte für die richtigen Keywords.

Tipp21:
Nutze die Alt-Tags und Title-Attributen um den Suchmaschinen mehr Futter geben zu können.

Tipp22:
Weise auch bei Deinen Offline-Medien auf die Webseite und die Online-Themen hin und zeige den Link.

Tipp23:
Überall wo Du ein Signum einsetzt (z.B. bei E-Mails) denke daran die Webseite auch zu verlinken.

Tipp24:
Nutze Google MyBusiness um Deine Webseite und Dein Unternehmen besser bei Google darzustellen.

Tipp25:
Versuche Wikipedia über Dein Angebot zu informieren und dort einen Eintrag durch zu bekommen.

Tipp26:
Das Anbieten eines RSS-Feeds solltest Du auch überlegen. Ein netter kleiner Service.

Tipp27:
Wie der Name Internet schon aussagt, handelt es sich um ein Netzwerk. Daher sollt das optimale Vernetzen Deiner Inhalte wichtig für Dich sein.

Tipp28:
Sei Deinen Kunden ein Problemlöser und Beisteher. Zeige, dass Deine Webseite konstruktiv ist und ein echter Service ist.  

Tipp29:
Oftmals unterschätzt: Zeige den Besuchern, wer Du bist und wie Du aussiehst. Das erzeugt eine persönliche Note und schafft vertrauen.
 
Tipp30:
Testen, testen, testen... Ohne ein ständiges Testen von Services und Inhalten kommt man in der Regel heute nicht mehr sehr weit im Internet.

Nun wünsche ich euch nur noch sehr viel Erfolg mit diesen wertvollen Tipps für mehr Reichweite.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Warum dieser Marketing-Blog?

Das sind die Gründe für diesen Marketing-Blog. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit Online-Marketing, der Entwicklung von Online-Marketing-Strategien und E-Commerce. Dabei werden diese Bereich im Marketing immer wichtiger für die Unternehmen, und das digitale Marketing ist in den letzten Jahren deutlich anspruchsvoller geworden. Die Entwicklungen im Marketing schreiten dabei mit einer enormen Rasanz stetig voran, Terminologien ändern sich ständig und selbst Profis haben oft Schwierigkeiten, up-to-date zu bleiben. Aus diesem Grund betreibe ich diese Informationsseite für den Themenraum Cross-Channel Marketing, Online-Marketing und Strategieimpulse.

Was ist Cross-Channel Marketing eigentlich?

X-Channel Marketing

Das Cross-Channel Marketing ist eine besondere Art Marketing zu betreiben. Was früher im Marketing noch mit Flyern und der Zeitungsanzeigen umgesetzt wurde, hat sich heute deutlich ausgeweitet. Kunden haben heute deutlich mehr Berührungspunkte (Touchpoints) zu Unternehmen und Produkten, entscheiden und kaufen anders, als noch vor 20 Jahren. Das Marketing hat sich diesem Wandel und dieser Ausweitung ständig angepasst. So wurden viele Theorien aufgestellt, diese überprüft, verschiedenste Bearbeitungsstrategien entwickelt, um die Menschen mit den Marken, Produkten und Unternehmen zusammenzubringen. Die richtige Information, kanal (channel)- und zielgruppengerecht aufbereitet, zur richtigen Zeit, an den richtigen Kanal zu senden, das ist nur eine der grundlegenden Zielsetzungen für eine optimierte Customer Journey(Kundenerlebnisreise). Es geht heute tatsächlich immer mehr um das optimale Kundenerlebnis vor und zur Entscheidung, beim Erleben des Produktes und sein Verhalten nach dem Kauf. Da möchte man nichts mehr dem Zufall überlassen.

Das Cross-Channel- oder X-Channel Marketing stellt neben beispielsweise dem Omni-Channel Marketing und dem Multi-Channel Marketing dabei eine wesentliche Strategieentscheidung im Marketing dar. Es geht dabei eigentlich um eine moderne Form des Marketing-Mix, bei der es um Effizenz und optimierte Kommunikation geht. Im Gegensatz zum Multi-Channel Marketing, bei dem zwar auch die Zielgruppen über verschiedenste Kanäle mit Informationen versorgt werden, geht das Cross-Channel Marketing einen entscheidenden Schritt weiter. Es liefert nicht nur an die Kanäle aus, sondern es setzt auf das optimierte Zusammenspiel der verschiedenen Kanäle. Wohlwissend, das potentielle Kunden heute vor einer Kaufentscheidung oft viele Kanäle besuchen, um sich zu informieren, hat man beim Cross-Channel Marketing erkannt, dass das kanalübegreifende, abgestimmte Kundenerlebnis für die Entscheidungen von hoher Relevanz sind und damit auch zu einer überzeugenderen Authentizität und besseren Konvertierung führt.

Dich interessiert das Thema Cross-Channel Marketing? Dann kannst Du hier den ausführlichen Text zum Thema Cross-Channel Marketing lesen >>.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen