Gewissensfragen

Es gibt beispielsweise Restaurantleiter, die fragen sich, warum sich kein Kunde in das Restaurant verirrt und bemerken erst dann, dass sie vergessen haben, die Tür zum Restaurant aufzuschliessen. Alles tatsächlich schon erlebt. :)

Damit so ein ähnlicher Effekt nicht auch auf der Webseite passieren kann, habe ich ein paar Gewissensfragen notiert, die man rasch auf der Webseite abprüfen sollte, sollten sich kaum Besucher einstellen:

Gewissensfrage 1:

Ist die Seite überhaupt auf allen gängigen Browsern und Endgeräten erreichbar?

Es kann vorkommen, dass durch ein Update plötzlich einige Funktionen nicht mehr unterstützt werden oder Styles nicht mehr geladen werden. Dann sieht die Seite zunächst gut aus, aber einige Browser zeigen sie eventuell nicht mehr an.

Gewissensfrage 2:
Gibt es auf der Seite klare und einfach zu verstehende Call-to-Actions (Aufforderung zur Handlung)?

Manchmal sind die Aufforderungen nicht verständlich oder eindeutig, eventuell überhaupt nicht voprhanden.

Gewissensfrage 3:
Funktionieren diese auch?

Es kann auch sein, dass es die Call-to-Actions gibt, diese jedoch nicht richtig funktionieren oder das Formular abgeraucht ist.

Gewissensfrage 4:
Stimmen die Kontaktdaten?

Gerne werden diese Inhalte übersehen und die Kontaktdaten, Telefonnummern und Adressen stimmen nicht mehr.

Gewissensfrage 5:
Werden die Kontaktdaten gefunden und funktionieren diese?

Wichtig ist auch, dass die Kontaktdaten leicht gefunden und gehandhabt werden können. Zudem sollten die Formulare funktionieren und diese auch beim richtigen Empfänger ankommen. Durch Unachtsamkeit ist es schon oft geschehen, dass ein falsches Postfach eingertagen wurde oder die Nachrichten alle im SPAM-Ordner landen.

Gewissensfrage 6:
Stimmen die angebotenen Informationen?

Wichtig ist es auch, die angegeben Informationen zu z.B. den Produkten zu überprüfen. Ist das nichts schief gelaufen? Stimmen die Preise, und ist die Währung korrekt, das Komma richtig gesetzt usw.?

Gewissensfrage 7:
Ist man glaubwürdig und seriös genug dargestellt?

Viele Kunden achten darauf, dass die Seiten und Shops vertrauensvoll und seriös aussehen sollen. Das kann man mit Qualitätsiegeln und Sicherheitszertifikaten, Referenzen, Testimonials und Success Stories untermauern. 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Warum dieser Marketing-Blog?

Das sind die Gründe für diesen Marketing-Blog. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit Online-Marketing, der Entwicklung von Online-Marketing-Strategien und E-Commerce. Dabei werden diese Bereich im Marketing immer wichtiger für die Unternehmen, und das digitale Marketing ist in den letzten Jahren deutlich anspruchsvoller geworden. Die Entwicklungen im Marketing schreiten dabei mit einer enormen Rasanz stetig voran, Terminologien ändern sich ständig und selbst Profis haben oft Schwierigkeiten, up-to-date zu bleiben. Aus diesem Grund betreibe ich diese Informationsseite für den Themenraum Cross-Channel Marketing, Online-Marketing und Strategieimpulse.

Was ist Cross-Channel Marketing eigentlich?

X-Channel Marketing

Das Cross-Channel Marketing ist eine besondere Art Marketing zu betreiben. Was früher im Marketing noch mit Flyern und der Zeitungsanzeigen umgesetzt wurde, hat sich heute deutlich ausgeweitet. Kunden haben heute deutlich mehr Berührungspunkte (Touchpoints) zu Unternehmen und Produkten, entscheiden und kaufen anders, als noch vor 20 Jahren. Das Marketing hat sich diesem Wandel und dieser Ausweitung ständig angepasst. So wurden viele Theorien aufgestellt, diese überprüft, verschiedenste Bearbeitungsstrategien entwickelt, um die Menschen mit den Marken, Produkten und Unternehmen zusammenzubringen. Die richtige Information, kanal (channel)- und zielgruppengerecht aufbereitet, zur richtigen Zeit, an den richtigen Kanal zu senden, das ist nur eine der grundlegenden Zielsetzungen für eine optimierte Customer Journey(Kundenerlebnisreise). Es geht heute tatsächlich immer mehr um das optimale Kundenerlebnis vor und zur Entscheidung, beim Erleben des Produktes und sein Verhalten nach dem Kauf. Da möchte man nichts mehr dem Zufall überlassen.

Das Cross-Channel- oder X-Channel Marketing stellt neben beispielsweise dem Omni-Channel Marketing und dem Multi-Channel Marketing dabei eine wesentliche Strategieentscheidung im Marketing dar. Es geht dabei eigentlich um eine moderne Form des Marketing-Mix, bei der es um Effizenz und optimierte Kommunikation geht. Im Gegensatz zum Multi-Channel Marketing, bei dem zwar auch die Zielgruppen über verschiedenste Kanäle mit Informationen versorgt werden, geht das Cross-Channel Marketing einen entscheidenden Schritt weiter. Es liefert nicht nur an die Kanäle aus, sondern es setzt auf das optimierte Zusammenspiel der verschiedenen Kanäle. Wohlwissend, das potentielle Kunden heute vor einer Kaufentscheidung oft viele Kanäle besuchen, um sich zu informieren, hat man beim Cross-Channel Marketing erkannt, dass das kanalübegreifende, abgestimmte Kundenerlebnis für die Entscheidungen von hoher Relevanz sind und damit auch zu einer überzeugenderen Authentizität und besseren Konvertierung führt.

Dich interessiert das Thema Cross-Channel Marketing? Dann kannst Du hier den ausführlichen Text zum Thema Cross-Channel Marketing lesen >>.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.