Optimale Vernetzung

Wer möchte nicht mehr Besucher auf seinen Webseiten begrüssen können? Da erstellt man richtig gute Webseiten und tolle Angebote, wundert sich dann jedoch oft, warum der Erfolg nur mässig ist.

Die Gründe können vielseitig sein. Immer wieder ist es allerdings so, dass man es sich einfach viel zu leicht mit seinem Online-Angebot macht.

So werden viele Fehler übersehen, relevante Themen einfach völlig unbeachtet gelassen und sich viel zu wenig mit den Kleinigkeiten beschäftigt, die aus unserer menschlichen Sicht als semi-relevant erscheinen, es jedoch für Suchmaschinen und Automaten nicht sind. Dabei nimmt die Bedeutung der Suchmaschinen und Automaten erheblich zu.

Ein wichtiger Aspekt für den Erfolg einer Webseite ist die optimale und richtige Vernetzung ihrer Inhalte. Immerhin bewegen wir uns in Netzwerken, wie z.B. auch schon die Bezeichnung »Net« (Netz) bei vielen Kanälen ausdrückt. Die Zahl der zur Verfügung stehenden Netze ist zumeist riesig und reicht auszugsweise vom Social Media Net, über andere Webseiten, Portale und Blogs, Augmented Reality, E-Commerce-Plattformen, Verzeichnisse und Sharing-Diensten, bis hin zu den vielen ATL-Kanälen, die leider immer häufiger vergessen werden, aber nicht minder relevant sind.

Wie auch fast immer für den vertrieblichen Erfolg ein richtiges und vernünftiges Networking ausschlaggebend sein kann, so ist auch die optimale Vernetzung der Inhalte und Informationen einer Webseite signifikant, für deren Erfolg und eine hohe Besucherzahl. Hierbei ist natürlich zu unterscheiden zwischen der Vernetzung von Inhalten auf der Webseite selbst, die Vernetzung deren Inhalte mit anderen Netzen und Touchpoints und die Vernetzung der Inhalte anderen Netze untereinander. Auf diese drei Ausrichtungen kommt es im wesentlichen an.

Zielsetzung ist die optimale Verzahnung der Inhalte und Instrumente, um Kanäle sinnvoll miteinander zu verbinden und um die Möglichkeit zu optimieren, bei der Zielgruppe möglichst viel Relevanz zu erzeugen. Dazu spielen auch Faktoren wie Zeit, Format und Ort eine Rolle. Die richtige Information, zur richtigen Zeit, an die richtige Zielgruppe zu senden, das sollte die grundlegende Herausforderung sein.

Daher sollte die Vernetzung bereits bei der Content-Planung berücksichtigt, bei der Content Distribution umgesetzt und auch anschliessend ständig wiederkehrend überprüft werden. Die Definition von Standards und deren Realisierung kann dabei sehr hilfreich sein, ist aber oft nur ein Teil der gesamten Unternehmung, da eine optimale Vernetzung fast immer eigenwillig ist und individuell etwas angepasst werden muss. Ein vernünftiges und eminentes Crossmedia kann nur effektiv funktionieren, wenn die Vernetzung stimmt. Diese erfolgt durch verschiedenste Verlinkung von Inhalten mit Linktexten, den verschiedensten Formen von Anlesern, Klickbanner, QR-Codes, Tags und verlinkten Keywords, als auch durch Inhaltsverteilung und anderen Möglichkeiten.

Wie dem auch sei, es ist stets wichtig, den Fokus aller Aktionen auf den eigenen Content zu fokussieren. Dieser sollte die Aufmerksamkeit seiner Leser nehmen und durch einen Funnel, zu einer Konvertierung geleiten.    

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Warum dieser Marketing-Blog?

Das sind die Gründe für diesen Marketing-Blog. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit Online-Marketing, der Entwicklung von Online-Marketing-Strategien und E-Commerce. Dabei werden diese Bereich im Marketing immer wichtiger für die Unternehmen, und das digitale Marketing ist in den letzten Jahren deutlich anspruchsvoller geworden. Die Entwicklungen im Marketing schreiten dabei mit einer enormen Rasanz stetig voran, Terminologien ändern sich ständig und selbst Profis haben oft Schwierigkeiten, up-to-date zu bleiben. Aus diesem Grund betreibe ich diese Informationsseite für den Themenraum Cross-Channel Marketing, Online-Marketing und Strategieimpulse.

Was ist Cross-Channel Marketing eigentlich?

X-Channel Marketing

Das Cross-Channel Marketing ist eine besondere Art Marketing zu betreiben. Was früher im Marketing noch mit Flyern und der Zeitungsanzeigen umgesetzt wurde, hat sich heute deutlich ausgeweitet. Kunden haben heute deutlich mehr Berührungspunkte (Touchpoints) zu Unternehmen und Produkten, entscheiden und kaufen anders, als noch vor 20 Jahren. Das Marketing hat sich diesem Wandel und dieser Ausweitung ständig angepasst. So wurden viele Theorien aufgestellt, diese überprüft, verschiedenste Bearbeitungsstrategien entwickelt, um die Menschen mit den Marken, Produkten und Unternehmen zusammenzubringen. Die richtige Information, kanal (channel)- und zielgruppengerecht aufbereitet, zur richtigen Zeit, an den richtigen Kanal zu senden, das ist nur eine der grundlegenden Zielsetzungen für eine optimierte Customer Journey(Kundenerlebnisreise). Es geht heute tatsächlich immer mehr um das optimale Kundenerlebnis vor und zur Entscheidung, beim Erleben des Produktes und sein Verhalten nach dem Kauf. Da möchte man nichts mehr dem Zufall überlassen.

Das Cross-Channel- oder X-Channel Marketing stellt neben beispielsweise dem Omni-Channel Marketing und dem Multi-Channel Marketing dabei eine wesentliche Strategieentscheidung im Marketing dar. Es geht dabei eigentlich um eine moderne Form des Marketing-Mix, bei der es um Effizenz und optimierte Kommunikation geht. Im Gegensatz zum Multi-Channel Marketing, bei dem zwar auch die Zielgruppen über verschiedenste Kanäle mit Informationen versorgt werden, geht das Cross-Channel Marketing einen entscheidenden Schritt weiter. Es liefert nicht nur an die Kanäle aus, sondern es setzt auf das optimierte Zusammenspiel der verschiedenen Kanäle. Wohlwissend, das potentielle Kunden heute vor einer Kaufentscheidung oft viele Kanäle besuchen, um sich zu informieren, hat man beim Cross-Channel Marketing erkannt, dass das kanalübegreifende, abgestimmte Kundenerlebnis für die Entscheidungen von hoher Relevanz sind und damit auch zu einer überzeugenderen Authentizität und besseren Konvertierung führt.

Dich interessiert das Thema Cross-Channel Marketing? Dann kannst Du hier den ausführlichen Text zum Thema Cross-Channel Marketing lesen >>.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.