Blogger Relations

Inhalt:

Definition der Blogger Relations
Die Zeiten haben sich geändert
Relations aufrichtig und fair
Was Blogger oft wollen
Umsetzung der Blogger Relations Pflege


Autor: Alexander Rossa 2019

Blogger Relations gehört zur Public Relations und Öffentlichkeitsarbeit von Unternehmen und bezeichnet die zielorientierte Kommunikation und Pflege von Beziehungen zwischen Unternehmen und Bloggern.

Die Zeiten haben sich verändert. Früher waren Musiker und Sportler oft im Mittelpunkt des allgemeinen Interesses. Heute stehen das Internet und die Bloggerszene oder Blogosphere im Mittelpunkt der Meinungsbildung. Blogger sind heute immer wieder auch bedeutende Influencer mit einer grossen Leser- und Fan-Gemeinde. Sie stehen damit häufig den Zielgruppen des Unternehmens vor. Ihre Kanäle und sie für ein Unternehmen zu gewinnen, ist dabei von signifikanter Relevanz.

Doch ganz so einfach ist das alles nicht. Was Blogger heute oftmals nicht wollen, das ist gekauft und für Marketing-Ziele missbraucht zu werden. Sie sind sind sich dessen bewusst, dadurch selbst Image-Schaden erleiden zu können, Leser und Fans zu verlieren. Dieses Risiko gehen viele Blogger nicht ein. Daher muss die Beziehung und ihre Inhalte zwischen Unternehmen und Blogger einfach aufrichtig und fair sein und grundlegend stimmen, um hier nicht in Folge, Authentizitätsverluste erleiden zu müssen. 

Blogger wollen zumeist Unterstützung bei der Beschaffung von wertvollem Content. Sie möchten für ihre Mühen wertgeschätzt und ernst genommen werden. Sie lieben natürlich die respektvolle Kommunikation auf Augenhöhe, was durch einen persönlichen Ansprechpartner sichergestellt werden sollte, den sogenannten SPOC (Single Point of Contact). Fast immer empfinden sie das Durchsetzen von reinen Marketing-Zielen des Unternehmens als hinderlich und problematisch. Inhalte sollten in erster Linien die Relevanz für die Leserschaft und die Fangemeinde steigern und als nützlich empfunden werden.

Demnach steht vor der Blogger Relations Pflege immer eine gute Planung und Vorbereitung. Zu dieser Vorbereitung gehört es, die entsprechende Szene zu beobachten, ihr zuzuhören und von ihr zu lernen. In sukzessiver Form kann man sich dann einbringen, sich beteiligen und beginnen, einfach mitzumischen. Auf diese Weise lernt man verschiedene Blogger kennen und schätzen. Mit der Zeit kann man dann gemeinsame Aktionen planen, später gemeinsame Kampagnen, bei denen der Blogger aktiv bei der Content- und Kampagnen-Planung beteiligt sein sollte.

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Warum dieser Marketing-Blog?

Das sind die Gründe für diesen Marketing-Blog. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit Online-Marketing, der Entwicklung von Online-Marketing-Strategien und E-Commerce. Dabei werden diese Bereich im Marketing immer wichtiger für die Unternehmen, und das digitale Marketing ist in den letzten Jahren deutlich anspruchsvoller geworden. Die Entwicklungen im Marketing schreiten dabei mit einer enormen Rasanz stetig voran, Terminologien ändern sich ständig und selbst Profis haben oft Schwierigkeiten, up-to-date zu bleiben. Aus diesem Grund betreibe ich diese Informationsseite für den Themenraum Cross-Channel Marketing, Online-Marketing und Strategieimpulse.

Was ist Cross-Channel Marketing eigentlich?

X-Channel Marketing

Das Cross-Channel Marketing ist eine besondere Art Marketing zu betreiben. Was früher im Marketing noch mit Flyern und der Zeitungsanzeigen umgesetzt wurde, hat sich heute deutlich ausgeweitet. Kunden haben heute deutlich mehr Berührungspunkte (Touchpoints) zu Unternehmen und Produkten, entscheiden und kaufen anders, als noch vor 20 Jahren. Das Marketing hat sich diesem Wandel und dieser Ausweitung ständig angepasst. So wurden viele Theorien aufgestellt, diese überprüft, verschiedenste Bearbeitungsstrategien entwickelt, um die Menschen mit den Marken, Produkten und Unternehmen zusammenzubringen. Die richtige Information, kanal (channel)- und zielgruppengerecht aufbereitet, zur richtigen Zeit, an den richtigen Kanal zu senden, das ist nur eine der grundlegenden Zielsetzungen für eine optimierte Customer Journey(Kundenerlebnisreise). Es geht heute tatsächlich immer mehr um das optimale Kundenerlebnis vor und zur Entscheidung, beim Erleben des Produktes und sein Verhalten nach dem Kauf. Da möchte man nichts mehr dem Zufall überlassen.

Das Cross-Channel- oder X-Channel Marketing stellt neben beispielsweise dem Omni-Channel Marketing und dem Multi-Channel Marketing dabei eine wesentliche Strategieentscheidung im Marketing dar. Es geht dabei eigentlich um eine moderne Form des Marketing-Mix, bei der es um Effizenz und optimierte Kommunikation geht. Im Gegensatz zum Multi-Channel Marketing, bei dem zwar auch die Zielgruppen über verschiedenste Kanäle mit Informationen versorgt werden, geht das Cross-Channel Marketing einen entscheidenden Schritt weiter. Es liefert nicht nur an die Kanäle aus, sondern es setzt auf das optimierte Zusammenspiel der verschiedenen Kanäle. Wohlwissend, das potentielle Kunden heute vor einer Kaufentscheidung oft viele Kanäle besuchen, um sich zu informieren, hat man beim Cross-Channel Marketing erkannt, dass das kanalübegreifende, abgestimmte Kundenerlebnis für die Entscheidungen von hoher Relevanz sind und damit auch zu einer überzeugenderen Authentizität und besseren Konvertierung führt.

Dich interessiert das Thema Cross-Channel Marketing? Dann kannst Du hier den ausführlichen Text zum Thema Cross-Channel Marketing lesen >>.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Akzeptieren Ablehnen